Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem e.V.


Berlin, Bayern
Kategorien: Kategorie Bildung 
Das sind wir

Der Verein Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem in Deutschland e.V. (FHUJ) ist eine eingetragene gemeinnützige Organisation, die sich für die Unterstützung und Förderung der Hebräischen Universität Jerusalem engagiert.
Der Freundeskreis hat sich zum Ziel gesetzt, die Forschungs- und Lehrtätigkeit aus jeglichen Disziplinen undFakultäten an der Universität wirtschaftlich und finanziell zu unterstützen. Wie alle bedeutenden Universitäten ist auch die Hebräische Universität Jerusalem davon abhängig, dass sie die anspruchsvollen Ziele ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit auch finanziell verkraften kann. Ohne die Hilfe von Sponsoren und Gönnern ist dies nicht möglich.
Es ist daher gerade in den letzten Jahren auch ein großes Anliegen der Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem geworden, mit Spendenaktionen dieses Ziel zu verfolgen.
Um den Aktivitäten unserer Freundesgesellschaft einen gesellschaftlichen Rahmen zu geben, laden wir unsere Mitglieder und Förderer mehrmals im Jahr zu exklusiven und attraktiven Events ein, die stets eine willkommene Gelegenheit zu einem intensiven Austausch bieten.

Das machen wir

Die Geschichte des deutschen Freundeskreises
Gegründet auf Initiative des in den 50-er und 60-er Jahren sehr bekannten Bankiers Walter Hesselbach hat sich der Bundesverband der Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem als Dachverband für regionale Freundeskreise verstanden. Die regionalen Freundeskreise, die sich in den Ballungszentren Westdeutschlands als jeweils eigenständige Vereine etablierten, hatten es sich zur Aufgabe gemacht, ihren Beitrag zur Versöhnung zwischen dem jüdischen und dem deutschen Volk zu leisten. Ansatz hierfür war vor allem das Bemühen, die Zusammenarbeit zwischen den deutschen Universitäten und der Universität Jerusalem zu fördern und über diese Schiene Türen für eine Verständigung zu öffnen.
Die Hebräische Universität Jerusalem ist in den Jahren zwischen 1933 und 1945 zu einer Heimstadt vieler deutscher Geistesgrößen geworden, die vor dem Naziregime flüchteten. Es waren Naturwissenschaftler, Literaten deutscher Herkunft die wesentlich zum Ruf und zur Qualität der Hebräischen Universität Jerusalem beigetragen haben. In diesem Geiste verstanden sich auch die deutschen Freundeskreise, die sich um einen regen Austausch unter den Professoren, aber auch unter den Studenten bemühten.
In den letzten Jahren zeigte sich, dass die Struktur der vielen regionalen Freundeskreise unter dem Dach des Bundesverbandes darunter litt, dass eine Koordinierung der einzelnen
Aktivitäten untereinander sowie eine Koordinierung der Arbeit der einzelnen regionalen Freundeskreise nicht mehr zeitgemäß waren.
Eine Vielzahl von Universitäten in Deutschland hatte mit der Hebräischen Universität Jerusalem zwischenzeitlich direkten Kontakt aufgenommen und der rege Austausch unter den Wissenschaftlern und Studenten fand und findet heute – selbstverständlich auch Dank der Vorarbeit der Freundeskreise der Hebräischen Universität Jerusalem – auf direktem Wege statt. Um daher ein einheitliches Auftreten der im Verein verbundenen Freunde und eine
koordinierte Arbeit zu gewährleisten, wurde beschlossen, die Regionalverbände – soweit diese das wünschten – in den Bundesverband hinein zu verschmelzen und den Bundesverband von einer passiven Dachorganisation in einen aktiven bundesdeutschen Verein umzuwandeln.
Diese Schritte sind zwischenzeitlich erfolgt und heute kann der „Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem e. V.“ mit einer einheitlichen Stimme bundesweit auftreten.
Neben der Arbeit, die der Freundeskreis bisher geleistet hat, hat unser Verein sich nunmehr auch zum Ziel gesetzt, die Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität Jerusalem wirtschaftlich und finanziell zu unterstützen. Wie alle bedeutenden Universitäten ist auch
die Hebräische Universität Jerusalem davon abhängig, dass sie die anspruchsvollen Ziele ihrer Forschungs- und Lehrtätigkeit auch finanziell verkraften kann. Ohne die Hilfe von Sponsoren und Gönnern ist dies nicht möglich. Es ist daher gerade in den letzten Jahren auch ein großes Anliegen der Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem geworden, mit Spendenaktionen dieses Ziel zu verfolgen.
Wir bieten den Spendern die Möglichkeit, von kleinen Beträgen angefangen bis zur Übernahme von Forschungsprojekten, Errichtung von Lehrstühlen und entsprechenden
universitären Gebäuden der Universität finanzielle Hilfe zukommen zu lassen. Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit, Stipendien – oder Wissenschaftsfonds – an der Universität im Namen der Spender oder im Namen anderer Begünstigter einzurichten.

Das brauchen wir

Unterstützen Sie uns - Einführung
Unterstützen Sie Die deutschen Freunde der Hebraischen Universität von Jerusalem noch heute. Mit Ihrer Großzügigkeit unterstützen Sie die Erforschung und Entwicklung von Ideen und Produkten, die Israel und der Welt zugute kommen.
Sie können für ein einzelnes Projekt spenden, für einen Studenten oder für eine ganze Fakultät und Ihren Namen oder den Namen eines Angehörigen auf dem Campus der Hebräischen Universität verewigen. Unabhängig von der Höhe Ihrer Spende helfen wir Ihnen gerne dabei, einen geeigneten Zweck für sie zu finden.

Von Sofortspenden für einen Geburtstag bzw. Jahrestag über einen einzelnen Ziegelstein im neuen Studentendorf bis hin zu langfristigen Gaben in Form einer Stiftung, einer Professur oder selbst die Benennung eines Gebäudes - die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt.
Auch Ihre Zeit können Sie uns zugute kommen lassen - wir würden uns sehr freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen oder bereits während der Planungsphase zu sehen!
All unsere Gruppen erfordern die Zeit und Energie eines engagierten Komitees freiwilliger Veranstaltungsplaner - ohne Sie könnten unsere Veranstaltungen nicht stattfinden. Wenn Sie sich einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Büro in Berlin unter 030 308 39 122 oder per E-Mail unter info@fhuj.de.

Hier findest Du uns

Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem e.V.
Postfach 191835

14008 Berlin

Ansprechpartner
Maya Zehden

Tel: 030-30839122
Fax: 030-30839123

E-Mail: m.zehden@fhuj.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem e.V. aus Berlin


Freunde der Hebräischen Universität Jerusalem e.V.
Ansprechpartner:
Maya Zehden

Postfach 191835

14008 Berlin

Tel: 030-30839122
Fax: 030-30839123

Mail:
m.zehden@fhuj.de
Webseite:
Spendenquittung: keine Angabe
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren