Wildwasser Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V.


Berlin, Berlin
Kategorien: Kategorie Kinder Kategorie Gewaltopfer Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Unser Leitbild

Wildwasser ist eine Arbeitsgemeinschaft gegen sexualisierte Gewalt an Mädchen. Unsere Angebote richten sich an Mädchen und an erwachsene Frauen, die als Mädchen oder Jugendliche sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren, Ange­hörige und unterstützende Personen. Zum Verein gehört auch der Mädchennotdienst für jugendliche Mädchen in Krisensituationen.

Wir arbeiten auf der Grundlage eines feministischen Konzepts. Unter Feminismus verstehen wir eine politische Haltung, die sich gegen strukturelle Gewalt und jede Form von Diskriminierung wendet. Eine feministische Haltung zeigt sich in der persönlichen und fachlichen Auseinander­setzung mit der Lebenssituation von Mädchen und Frauen in unserer Gesellschaft.

Unser Unterstützungsangebot ist „parteilich“, da es die Selbstbestimmung von Mädchen und Frauen in den Mittelpunkt rückt und sich gegen die gesellschaftliche Toleranz von Gewalt stellt. Die Gewalterfahrungen von Mädchen und Frauen werden nicht individualisiert, sondern im Kontext struktureller Gewalt verstanden. Eine parteiliche Haltung beinhaltet auch das Wissen darum, dass Neutralität und Unab­hängigkeit von der eigenen Klasse, ethischer Grundhaltung und ethnischer Zuge­hörigkeit, Geschlecht, Alter und persönlicher Geschichte nicht möglich sind und diese in der Beratungs- und Betreuungsarbeit reflektiert werden müssen.

Um Menschen verschiedener Kulturen anzusprechen und ihren kulturellen Kontext zu berücksichtigen, werden gezielt Mit­arbeiterinnen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen eingestellt und die interkulturelle Kompetenz aller Mit­arbeiterinnen gefördert. Im Beratungs- und Betreuungsprozess bedeutet dies, spezifische, kulturell bedingte Lösungsmöglichkeiten zu erarbeiten.

Die Mädchen und Frauen werden von uns als Expertinnen ihrer Lebenssituation wahrgenommen, die ihr Leben aktiv gestalten können und damit auch dazu beitragen, strukturelle Gewalt zu durchschauen und zu verändern. Ihnen wird bei uns ein Schutzraum geboten, in dem ihnen mit Wertschätzung und Empathie begegnet wird und ihre Ressourcen zur Veränderung wahrgenommen und respektiert werden.

Da sexualisierte Gewalt Ausdruck struktureller Gewalt ist, bemühen wir uns darum, auch strukturell Veränderungen zu bewirken. Ziel unserer Arbeit in der Öffentlichkeit ist letztlich die gesellschaftliche Ächtung von sexualisierter Gewalt und eine Veränderung des Umgangs mit sexualisierter Gewalt. Wir kooperieren mit vielen unterschiedlichen Institutionen in Berlin sowie in Deutschland und anderen Ländern. Vernetzung und Austausch sowie die Organisation von (Fach)Veranstaltungen gehören ebenfalls dazu. Uns ist es wichtig, die Qualität unserer Arbeit kontinuierlich zu sichern und zu entwickeln.

Durch fachliche Beratung professioneller HelferInnen und unterstützender Personen schärfen wir den Blick für Gewalt­strukturen und fördern die Bereit­schaft, Ver­antwortung für den Schutz von Mädchen und Jungen zu übernehmen.

In der Präventionsarbeit geht es um die Stärkung von Autonomie und Selbst­bestimmung von Mädchen und Frauen, die sexualisierte Gewalt u. U. verhindern oder möglichst frühzeitig unterbrechen kann. Zudem wirken wir damit Rollenstereotypen entgegen, die Gewaltstrukturen perpetuieren.

Unser Ziel ist ein gleichberechtigtes, gewaltfreies Miteinander. Feministische Arbeit bedeutet immer auch Arbeit für Menschenrechte und Menschenwürde.

Das machen wir

Das Wildwasser-Haus

Kleinod im Soldiner Kiez
Aufgrund steigender Mietkosten kam vor einigen Jahren eine Spenderin auf die Idee, dass es sinnvoll wäre, ein Haus für Wildwasser zu kaufen und legte mit ihrer Spende die Basis dafür an. Nach langem Suchen gelang es Wildwasser einen Kaufvertrag für ein Haus im damaligen Bezirk Wedding, Wriezener Straße 10 - 11, abzuschließen. Die wunderschöne denkmalgeschützte Villa wurde restauriert und im März 2003 bezugsfertig.

Im Wildwasser-Haus befindet sich die Mädchenberatungsstelle, die früher in Berlin-Kreuzberg war, sowie die Verwaltung und die Geschäftsführerin. Die anderen Etagen werden von der Interkulturellen Wohngruppe Donya genutzt.

Auch an dieser Stelle bedankt sich der Verein noch einmal recht herzlich bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern.

Das brauchen wir



Wildwasser unterstützen

Ihre Spende ist ein wichtiger Beitrag zur Aufrechterhaltung unserer Arbeit für Mädchen und Frauen, die sexuelle Gewalt erfahren (haben).
Unsere Arbeit wird finanziert durch Zuwendungen der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Frauen, der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, dem Bezirksamt Friedrichshain Kreuzberg von Berlin, der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin, der World Childhood Foundation sowie durch Tagessätze und Fachleistungsstunden, die von den einzelnen Jugendämtern finanziert werden.

Da die Zuwendungen und Tagessätze den tatsächlichen Bedarf schon lange nicht mehr decken und wir direkt von den Kürzungen im Bereich der Jugendhilfe betroffen sind, sind wir dringend auf Spenden angewiesen, um unsere erfolgreiche Unter­stützungs­arbeit für Mädchen und Frauen fortzusetzen.

Wir danken Ihnen herzlich auch im Namen der Mädchen und Frauen, die zu Wildwasser kommen, für Ihre Hilfe. Wir freuen uns, wenn Sie uns weiter unter­stützen können und sind für jede Spende dankbar.

Spenden einmalig und kontinuierlich
Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Arbeit von Wildwasser mit einer persönlichen Spende zu unterstützen: Spenden Sie einmalig per Überweisung oder mit Hilfe des Spendenformulars (das Spendenformular befindet sich in Überarbeitung und wird derzeit an den SEPA-Standard angepasst.)

Teilen Sie uns dazu bitte per E-Mail verwaltung@wildwasser-berlin.de Ihre Adresse mit. Eine Spendenbescheinigung wird uns auf Wunsch erstellt. Auch eine kontinuierliche Spende ist möglich. Erteilen Sie uns einfach eine Einzugsermächtigung für Ihr Konto. Nutzen Sie auch hierzu unser Spendenformular. Bei sich wiederholenden Spenden in einem Jahr erstellen wir zum Jahresende eine Jahreszuwendungsbescheinigung über den gesamten Spendenbetrag.

Geburtstagsspenden/Jubiläumsspenden
Sie feiern einen runden Geburtstag oder ein Jubiläum. Herzlichen Glückwunsch. Ihr Gästen fragen, was Sie Ihnen schenken können. Eigentlich wollen Sie nur ein schönes Fest und anderen auch eine Freude bereiten.

Der etwas andere Geschenkwunsch: Fordern Sie Ihre Gäste auf, auf Geschenke zu verzichten und bitten Sie sie zu Gunsten Wildwasser zu spenden. Verweisen Sie auf unsere Webseite. Selbstverständlich stellen wir allen SpenderInnen eine Spenden­bescheinigung aus.

Ihre Veranstaltung
Sie planen eine Veranstaltung vielleicht mit einer Tombola und wollen den Erlös spenden. Wildwasser hilft Ihnen gern bei der Vorbereitung und ihrer Spendenaktion.

Spende statt Firmen-Geschenke
Weihnachten und das Jahressende stehen vor der Tür. Zeit sich bei allen Geschäfts­partnern und Freunden zu bedanken. Verzichten Sie in diesem Jahr auf die Ge­schenke. Spenden Sie den vorgesehenen Etat an Wildwasser. Informieren Sie Ihre Geschäftspartner in Ihrer Weihnachtspost über Ihre Spendenaktion. Legen Sie einen Dankbrief von Wildwasser bei. Zusätzlich erhalten Sie von uns eine Zuwendungs­bescheinigung für Ihr Finanzamt.

Haben Sie noch Fragen?
Wir beraten Sie gern: verwaltung@wildwasser-berlin.de.

Hier findest Du uns

Wildwasser Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V.
Wriezener Straße 10-11

13359 Berlin

Ansprechpartner
Iris Hölling

Tel: 030-48628230
Fax: 030-48628220

E-Mail: verwaltung@wildwasser-berlin.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Wildwasser Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V. aus Berlin


Wildwasser Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V.
Ansprechpartner:
Iris Hölling

Wriezener Straße 10-11

13359 Berlin

Tel: 030-48628230
Fax: 030-48628220

Mail:
verwaltung@wildwasser-berlin.de
Webseite:
www.wildwasser-berlin.de
Spendenquittung: keine Angabe
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren