Zukunft Bauen e.V.


Berlin, Berlin
Kategorien: Kategorie Kinder Kategorie Gewaltopfer Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Träger der Einrichtungen ist der Verein Zukunft Bauen e.V., gegründet 1985 und anerkannter Träger der Jugendhilfe. Der Verein hat seine Wurzeln in der Reformierung der Jugendhilfe. So entstand z.B. das Betreute Wohnprojekt für Mutter und Kind durch die Auflösung eines  traditionellen Mutter-Kind-Heimes in Berlin-Grunewald und Überführung in ein stadtteilintegriertes Wohngruppenkonzept. Analoge Heimauflösungen gingen voraus und folgten in der Regie von Zukunft Bauen e.V.

Die Zufluchtswohnungen wurden errichtet, um Frauen die Möglichkeit zu geben, sich und ihre Kinder aus Gewaltbeziehungen zu lösen und neue persönliche Perspektiven zu entwickeln.

Der Verein Zukunft Bauen hat sich seit seiner Gründung in verschiedene Bereiche weiter entwickelt. Ausgangspunkt ist die Überzeugung, dass persönliche Stabilisierungen in der Regel nur auf der Grundlage echter Existenzperspektiven gelingen. So wurden die Schwerpunkte Berufliche Qualifizierung und soziale Stadtteilentwicklung aufgebaut und in eigene Trägerstrukturen übergeführt. Ziel ist die Stärkung sozialer Infrastrukturen und persönliche Bildungsverbesserung.

Heute ist der Verein Zukunft Bauen e.V. Basis eines Trägerverbundes mit den Schwerpunkten: Jugendhilfe (Träger: casablanca gGmbH), Jugendberufshilfe (Träger: Zukunftsbau GmbH)

Der Verein Zukunft Bauen ist Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Das machen wir

Seit 1991 bietet der gemeinnützige Verein Zukunft Bauen, Hilfen für Frauen in schwierigen Lebenssituationen an. Junge Mütter, die bei der Erziehung ihrer Kinder Unterstützung brauchen, sowie Frauen jeden Alters in Gewaltsituationen, finden Aufnahme in betreuten Wohnungen und psychosoziale Beratung, Betreuungs- und Förderangebote für ihre Kinder.

Konkrete Angebote sind das betreute Wohnprojekt für Mutter und Kind als Einrichtung der Jugendhilfe ( § 19 SGB VIII) sowie Zufluchtswohnungen für Frauen mit und ohne Kinder.

Die Wohnungen und Beratungsangebote befinden sich im Stadtbezirk Mitte, aufgenommen werden Frauen und Mütter aus ganz Berlin und dem Bundesgebiet. Die Betreuung un Beratung wird von pädagogischen und sozialpädagogischen, weiblichen Fachkräften durchgeführt.

Das betreute Wohnen für Mutter und Kind können Frauen in Anspruch nehmen, wenn sie jugendhilfeberechtigt sind. Ein Jugendamt muss die Kosten übernehmen. Die Aufnahme in eine Zufluchtswohnung ist jederzeit und unbürokratisch möglich. Den Nutzerinnen entstehen anteilige Mietkosten. Ein Teil der Zufluchtswohnungen ist gehörlosengerecht ausgestattet.

Unsere Einrichtungen arbeiten in verschiedenen Netzwerken mit, deren Ziel Gewaltprävention, Frauenförderung und Erziehungskompetenzstärkung ist.

Das brauchen wir

Liebe Interessierte, Freunde, Förderer...

Wenn Sie uns unterstützen möchten, würden wir uns sehr freuen über Spenden für unsere jährlichen Kinderreisen.

Gruppenreisen sind wichtig für die Förderung des Gruppengefühls und die Bindung der Kinder zueinander. Daher führen alle von uns betreuten Kindergruppen jährlich mindestens eine Reise von 5-10 Tagen durch.

Die Reisen des Kinderwohnprojektes Weißensee können z.B. nur durch Eigenmittel des Trägers ermöglicht werden. Die öffentlichen Zuschüsse reichen dafür nicht aus. Um über diese Eigenmittel für die Kindergruppenreisen zu verfügen, sind Spenden in jeder Höhe willkommen und eine Erleichterung für uns.

Eine Spendenbescheinigung stellen wir selbstverständlich aus, wenn Sie uns Name und Adresse nennen.

Vielen Dank!



Hier findest Du uns

Zukunft Bauen e.V.
Charlottenburger Straße 33a

13086 Berlin

Ansprechpartner
Heidi Depil

Tel: 030-2063150
Fax: 030-206315333

E-Mail: Hdepil@zukunftbauen.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Zukunft Bauen e.V. aus Berlin


Zukunft Bauen e.V.
Ansprechpartner:
Heidi Depil

Charlottenburger Straße 33a

13086 Berlin

Tel: 030-2063150
Fax: 030-206315333

Mail:
Hdepil@zukunftbauen.de
Webseite:
www.zukunftbauen.de
Spendenquittung: keine Angabe
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren