Opferhilfe Berlin e.V.


Berlin-Moabit, Berlin
Kategorien: Kategorie Gewaltopfer 
Das sind wir

Die „Opferhilfe – Hilfe für Opfer von Straftaten in Berlin e.V.“, kurz Opferhilfe Berlin e.V., wurde 1986 als gemeinnütziger Verein gegründet. Inzwischen beraten wir in enger Kooperation mit der Senatsverwaltung für Justiz pro Jahr rund 2.000 Opfer oder Zeugen von Kriminalität aus ganz Berlin. Wir finanzieren unsere Arbeit über Zuwendungen der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, über Bußgeldzuweisungen und über Spenden. Darüber hinaus unterstützen die Sozialen Dienste der Justiz unsere Arbeit in der Beratungsstelle personell.

Der Verein unterhält die Beratungsstelle in Berlin-Moabit, die Zeugenbetreuung im Kriminalgericht Moabit sowie eine Online-Beratung.

Wofür wir uns einsetzen

Aufgabe und Ziel des Vereins ist, Opfer, Zeugen von Straftaten sowie deren Angehörige zu unterstützen. Darüber hinaus setzen wir uns in Öffentlichkeit und Politik für die nachhaltige Verbesserung der Situation von Opfern ein. Wir engagieren uns für ein gesellschaftliches Klima, in dem Opfer respektiert werden und in dem es leichter ist, sich nach einer erlebten Tat an Hilfseinrichtungen zu wenden.

Dem Vorstand der Opferhilfe Berlin gehören aktuell an: 
Der Vorsitzende Prof. Dr. Claudius Ohder, Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, Dr. Petra Mund, Dipl. Sozialpädagogin, MA und Gerhard Schmidt-Burda, Geschäftsführer bei einem Träger im sozialen Bereich.

Der Verein ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin und im Arbeitskreis der Opferhilfen in Deutschland (ado). Die Opferhilfe Berlin e.V. ist als gemeinnützig anerkannt, Finanzamt für Körperschaften I, Berlin, Steuer Nr. 27/674/50565.

Das machen wir

Wem wir helfen und was wir tun

Eine Straftat unmittelbar zu erleben, kann das eigene Leben schlagartig verändern. Das persönliche Sicherheitsgefühl ist fast immer nachhaltig erschüttert. Wut und Angst sind häufig die Folge – zurück bleibt ein Gefühl der Ausweglosigkeit. Vielfach kommen Symptome wie Schlaflosigkeit, Alpträume, innere Unruhe hinzu. Für Zeuginnen und Zeugen einer Straftat ist eine bevorstehende Verhandlung und die damit verbundene Zeugenaussage oft extrem belastend. Zur Aufregung kann die Angst hinzu kommen, das Geschehen noch einmal durchleben zu müssen.

Die Opferhilfe Berlin e.V. steht Opfern oder Zeugen einer Straftat und deren Angehörigen in dieser kritischen Situation zur Seite. Wir unterstützen sie dabei, das Erlebte zu verarbeiten, zeigen ihnen die bestehenden Möglichkeiten und beraten sie zu sinnvollen nächsten Schritten – ganz gleich, ob Sie von Stalking, Häuslicher Gewalt, Einbruch oder sonstiger Gewalt betroffen sind. Kinder und Jugendliche begleiten wir mit altersgerechten Methoden.

Unsere Beratung orientiert sich immer an den Bedürfnissen der Betroffenen. Sie können zwischen einem Berater oder einer Beraterin wählen. Gerade wenn Sie als Mann von Häuslicher Gewalt betroffen sind, mag es für Sie hilfreich sein, einen gleichgeschlechtlichen Ansprechpartner zu haben. Wir organisieren die Beratung ganz nach Wunsch als Einzel-, Paar- oder Familiengespräch. Bei Bedarf vermitteln wir Kontakte zu anderen Fachkräften, wie zum Beispiel auf Trauma spezialisierte Therapeuten oder Rechtsanwälten. Außerdem helfen wir bei notwendigen Formalitäten, etwa bei Antragsstellungen.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich fachlich spezialisiert und arbeiten hauptberuflich bei uns. So können wir nicht nur unbürokratisch und schnell helfen, sondern auch hochprofessionell.

Das brauchen wir

Wie Sie uns unterstützen können

Von Jahr zu Jahr wächst die Zahl der Menschen, die in unserer Beratungsstelle und in der Zeugenbetreuung Hilfe erhalten. Darum ist es wichtig, dass wir unsere Arbeit nicht nur wie bisher weiterführen, sondern auch ausbauen können.

Hierfür brauchen wir Ihre Unterstützung: Sie können die Arbeit des Vereins als Mitglied oder durch eine Spende unterstützen.

Hier findest Du uns

Opferhilfe Berlin e.V.
Oldenburger Straße 38

10551 Berlin-Moabit

Ansprechpartner
Eva Schumann

Tel: 030-3952867
Fax: 030-39879959

E-Mail: info@opferhilfe-berlin.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Opferhilfe Berlin e.V. aus Berlin-Moabit


Opferhilfe Berlin e.V.
Ansprechpartner:
Eva Schumann

Oldenburger Straße 38

10551 Berlin-Moabit

Tel: 030-3952867
Fax: 030-39879959

Mail:
info@opferhilfe-berlin.de
Webseite:
www.opferhilfe-berlin.de
Spendenquittung: keine Angabe