Lesewelt Berlin e.V.
Wir lesen vor!

Berlin, Berlin
Kategorien: Kategorie Bildung Kategorie Kinder Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Seit dem Jahr 2000 organisiert Lesewelt Berlin e.V. regelmäßig Vorlesestunden für Kinder im Alter von vier bis zwölf Jahren in ganz Berlin und ist damit der Pionier unter Deutschlands Vorleseinitiativen. Derzeit lesen wöchentlich rund 200 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser in 48 öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken, Schulen oder Kindertagesstätten vor. Ziel ist, die Freude am Lesen zu wecken, das Lesen lernen zu erleichtern und die Sprachkenntnisse zu verbessern.

In den ersten zehn Jahren haben unsere Vorlesepaten mehr als 100.000 kleine Besucher auf spannende Leseabenteuer mitnehmen können, seither kommen Jahr für Jahr über 15.000 Besucher dazu. Der Besuch einer Lesewelt-Vorlesestunde ist für die Kinder kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Darüber hinaus bietet Lesewelt Berlin e.V. allen ehrenamtlichen Vorleserinnen und Vorlesern ein Forum für ihr bürgerschaftliches Engagement.

Dass Lesen Spaß macht und die Fantasie beflügelt, wissen nicht alle Kinder. Denn in vielen Familien wird weder gelesen noch vorgelesen. So bleibt manchem Kind die fantastische Welt der Bücher verschlossen.

Lesewelt-Ziele
Ziel von Lesewelt Berlin e.V. ist es, durch Vorlesen bei Kindern die Freude am Lesen zu wecken. Lesenkönnen ist eng an das Lesenwollen gebunden. Deshalb ist es wichtig, die Kinder zum Lesen zu motivieren. Wenn Erwachsene mit Kindern Bücher betrachten, wächst in den Kindern nicht nur die Neugierde auf Geschichten, sondern sie genießen in dieser Zeit auch das Gefühl persönlicher Zuwendung. So kann es gelingen, den Mädchen und Jungen ein schönes Erlebnis mit Büchern zu vermitteln.

Doch nicht nur das. Durch das Vorlesen wird auch die Geduld, Ausdauer und Konzentration unterstützt. Diese Fähigkeiten erleichtern das Lesenlernen in der Schule und erhöhen damit die Chancen auf eine erfolgreiche Schulzeit.

Und für Kinder aus nichtdeutschen Kultur- und Sprachräumen sind die Lesewelt-Vorlesestunden eine unbeschwerte Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu verbessern. Vorlesen, erzählen und gemeinsame Spiele erweitern den Wortschatz und fördern das Sprechen.

Lesewelt-Vorlesestunden
Lesewelt-Vorlesestunden finden regelmäßig einmal pro Woche in öffentlichen Berliner Einrichtungen wie Bibliotheken, Schulen oder Kindertagesstätten statt. Ein Team von freiwilligen Vorleserinnen und Vorlesern erwartet die Kinder Woche für Woche zur gleichen Zeit am gleichen Ort.

Die Vorleser haben Spaß am (Vor-)Lesen und am Umgang mit Kindern. Sie zeichnen sich durch Geduld, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und kontinuierliche ehrenamtliche Tätigkeit aus.

Die Kinder, zwischen vier und zwölf Jahre alt, besuchen die Lesewelt-Vorlesestunden in ihrer freien Zeit. Für sie ist die Teilnahme kostenlos und sie erhalten nach jedem 10. Besuch ein Buchgeschenk.

Erfolgsgeschichte Lesewelt
Derzeit lesen 200 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser in 48 öffentlichen Einrichtungen in Berlin. Seit Gründung konnten mehr als 100.000-mal Berliner Mädchen und Jungen von Lesewelt-Vorleserinnen und Vorlesern auf spannende Leseabenteuer mitgenommen werden, 5.000 Buchgeschenke wurden verteilt.

Mit der ersten Vorlesestunde im Juni 2000 in Berlin war der Grundstein für diese Erfolgsgeschichte gelegt. Denn Lesewelt verbindet auf einfachste Weise die aktuellen gesellschaftspolitischen Themen Bildung, Integration und bürgerschaftliches Engagement.

Und alle Beteiligten profitieren: Die Kinder erlangen durch Lesewelt-Vorlesestunden die Schlüsselqualifikation „Lesen“, die es erst ermöglicht, in unserer Gesellschaft erfolgreich zu sein. Die Vorleser erhalten eine sinnvolle Aufgabe. Sie schätzen den Austausch zwischen kleinen und großen Menschen und sie lernen unterschiedliche Kulturen kennen und verstehen. Und schließlich freuen sich auch die öffentlichen Einrichtungen über ein qualifiziertes Angebot für neue Besuchergruppen.

Das machen wir

Lesewelt Berlin e.V. organisiert seit dem Jahr 2000 kontinuierlich Vorlesestunden für Kinder in öffentlichen Berliner Einrichtungen wie Bibliotheken, Schulen und Kindertagesstätten. Ziel ist es, die Freude am Lesen zu wecken, das Lesen zu fördern und die Sprachentwicklung bei Kindern aus nichtdeutschen Kultur- und Sprachräumen zu unterstützen.

Wir lesen Kindern vor
Die Lesewelt-Vorlesestunden stehen allen Kindern, die zwischen vier und zwölf Jahre alt sind, offen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Durch die Zusammenarbeit mit regionalen Einrichtungen versuchen wir vor allem „bildungsferne“ Kinder und Mädchen und Jungen aus Familien mit Migrationshintergrund zu erreichen. Kinder, die regelmäßig teilnehmen, werden für ihre Ausdauer mit einem Buchgeschenk belohnt.

Wir vermitteln und betreuen Vorleser
Lesewelt Berlin e.V. lebt vom ehrenamtlichen Engagement der Vorleserinnen und Vorleser. Bereits ab einem Alter von 12 Jahren ist es möglich, Vorleser zu werden. Nach oben sind dem Alter keine Grenzen gesetzt. Lesewelt-Vorleser zeichnen sich besonders durch Geduld, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und kontinuierliche Arbeit aus. Sie werden gezielt für ihre Aufgabe ausgesucht. Um die Qualität der Vorlesestunden zu sichern, bieten wir regelmäßig Fortbildungen an und organisieren Erfahrungsaustausch unter den Vorlesern.

Wir arbeiten im Team
Ehrenamtliche Vorleser von Lesewelt Berlin e.V. arbeiten immer im Team und sind Teil eines lebendigen Netzwerkes. Zu jeder Vorlesestunde kommen immer mehrere Vorleser. So können kleinere Gruppen gebildet werden, die auf die individuellen Interessen und Alterstufen der Kinder eingehen können. Außerdem können wir so garantieren, dass die Vorlesestunden immer stattfinden.

Wir bieten Kontinuität
Wir bieten für Eltern, Kinder und die Partner im Vorleseort ein hohes Maß an Kontinuität und Verlässlichkeit und stellen sicher, dass jede Vorlesestunde regelmäßig einmal pro Woche zum festgelegten Termin stattfindet. Darüber hinaus lesen an einem Vorleseort immer die gleichen Vorleser, damit sich wertvolle Beziehungen zwischen den Kindern und den Vorlesern entwickeln können.

Die wirkungsvolle Idee des Vorlesens und unsere Arbeit haben Sie überzeugt und Sie möchten gerne Vorleser werden? Prima, dann sind Sie herzlich eingeladen, Lesewelt Berlin e.V. mit Ihrem Engagement zu unterstützen.

Das brauchen wir

Helfen Sie bilden!
Hinter der erfolgreichen Arbeit von Lesewelt Berlin e.V. stecken jede Menge Engagement, Know-how und Teamgeist. Dafür arbeiten viele Menschen seit mehr als zehn Jahren ehrenamtlich vor und hinter den Kulissen. Doch eine Organisation, die über 2.000 Lesungen pro Jahr mit mehr als 16.000 kleinen Besuchern durchführt, braucht professionelle hauptamtliche Mitarbeiter.

Integration braucht Sprache – Sprache braucht Förderung

Spenden für Lesewelt Berlin e.V. tragen dazu bei, dass Berliner Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund und aus bildungsfernen Familien kontinuierlich Woche für Woche ihre Sprachkenntnisse verbessern.

Spendergelder, die auf unserem Spendenkonto eingehen, können ganz unterschiedlich eingesetzt werden. Einige praktische Beispiele:

Kleinere Spende:
So können mit einer Spende von 65 Euro zehn Kinder mit altersgerechten Geschenkbüchern belohnt werden.

Mittlere Spende:
Mit einer Spende von 650 Euro können Vorlesekarten und Vorleseurkunden gedruckt werden, die den Bedarf aller wöchentlich stattfindenden Vorlesestunden für ein ganzes Jahr und damit für ca. 16.000 Besuche von Kindern decken.

Große Spende:
Und mit einer großen Spende von 6.500 Euro könnten wir für ein ganzes Jahr einen Mitarbeiter auf 400-Euro-Basis beschäftigen, der sich um die Betreuung der ehrenamtlichen Vorlesepaten, deren Einsatzplanung und Fortbildung kümmert.

Unabhängig von diesen Beispielen hilft jede noch so kleine Spende, bei Berliner Kindern die Freude am Lesen zu wecken.

Es gibt viele Möglichkeiten sich bei Lesewelt Berlin e.V. zu engagieren:

  • Spenden
  • Förderer werden
  • Partner werden

Bildung braucht Sprache, Sprache braucht Bücher - helfen Sie bilden!

Geldspende
Ihnen gefällt die Idee und die Arbeit von Lesewelt Berlin e.V. und Sie möchten einmalig etwas tun? Prima! Wir freuen uns über Ihre Spende auf das Konto 32 51 300 bei der Bank für Sozialwirtschaft (BLZ: 100 205 00). Natürlich erhalten Sie für jede Spende eine Spendenbescheinigung, sobald Sie uns Ihre Anschrift mitgeteilt haben. Füllen Sie einfach den Adressbogen aus und schicken Sie ihn uns zu.

Mitglied im Förderverein
Sie möchten Lesewelt Berlin e.V. kontinuierlich unterstützen und mit Ihrem Engagement dazu beitragen, dass noch viele weitere Kinder die Freude am Lesen entdecken? Noch besser!
Drucken Sie gleich den Aufnahmeantrag aus und schicken Sie ihn an Lesewelt Berlin e.V., Förderkreis, Turmstr. 75, 10551 Berlin.

Schon ab 5,- Euro Monatsbeitrag können Sie Mitglied im Lesewelt-Förderkreis werden. Selbstverständlich erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung, Informationsmaterial über die Arbeit von Lesewelt Berlin e.V. und als Dankeschön jedes Jahr eine Einladung zum großen Lesewelt-Fest.

Partner von Lesewelt Berlin e.V.
Ihnen liegt einer unserer Vorleseorte ganz besonders am Herzen und Sie möchten ganz konkret diese eine Vorlesestunde für ein Jahr unterstützen? Wunderbar!

Schon ab 25,- Euro pro Monat kann ein bestehender Vorleseort gefördert oder ein neuer Vorleseort an einem geeigneten öffentlichen Ort eingerichtet werden. Rufen Sie uns am besten gleich an, damit wir Ihnen ein konkretes Angebot unterbreiten können. Sie erreichen das Lesewelt-Büro in Berlin unter 450 89 209 oder schreiben Sie uns info@lesewelt-berlin.org. Ihre Ansprechpartnerin ist Ursula Frommholz.

Hier findest Du uns

Lesewelt Berlin e.V.
Turmstr. 75

10551 Berlin

Ansprechpartner
Ursula Frommholz

Tel: 030 / 450 89 209
Fax: 030 / 450 89 211

E-Mail: info@lesewelt-berlin.org



Logo von Lesewelt Berlin e.V. aus Berlin


Lesewelt Berlin e.V.
Ansprechpartner:
Ursula Frommholz

Turmstr. 75

10551 Berlin

Tel: 030 / 450 89 209
Fax: 030 / 450 89 211

Mail:
info@lesewelt-berlin.org
Webseite:
www.lesewelt-berlin.org
Mitarbeiteranzahl: 200
Spendenquittung: keine Angabe
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren