Wildwasser Duisburg e.V.


Duisburg, Nordrhein-Westfalen
Kategorien: Kategorie Gewaltopfer 
Das sind wir

Wildwasser Duisburg e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, der seit 1991 besteht. Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen Mädchen und Frauen, die sexualisierte Gewalt erlebt haben / erleben und für die wir uns parteilich einsetzen.








Das machen wir

Durch Öffentlichkeitsarbeit und Fachberatung wollen wir die persönlichen Auswirkungen und die gesellschaftlichen Zusammenhänge von sexueller Gewalt erkennbar machen.

Unser Ziel ist es, Erwachsene zu veranlassen, Verantwortung für den Schutz und zur Unterstützung von Mädchen und Jungen zu übernehmen.

Unsere Präventionsarbeit soll die Entwicklung von Stärken, Autonomie und Selbstbestimmung unterstützen. Wir möchten Strukturen und Maßnahmen fördern, die sexuelle Gewalt verhindern oder beenden können.


Beratung und Begleitung
Wir beraten und begleiten Mädchen, Frauen, Mütter und andere unterstützende Personen sowie Fachkräfte, die mit Opfern sexueller Gewalt Kontakt haben. Es gibt verschiedene Wege, unsere Beratung in Anspruch zu nehmen: persönlich, telefonisch oder per email. Persönliche Beratungstermine werden telefonisch oder per email vergeben.

Unsere Beratung ist kostenlos, vertraulich und auf Wunsch anonym. Wir sind nicht verpflichtet, Anzeige zu erstatten.

Seit Januar 2008 besteht zusätzlich die Möglichkeit, mit uns Kontakt über das Internetportal „Das Beratungsnetz“ (www.das-beratungsnetz.de) aufzunehmen. Die Beratung erfolgt über eine gesicherte Netzverbindung und ist webbasiert, d.h. es wird keine eigene E-Mail-Adresse benötigt:Online-Beratung im "Beratungsnetz"

  • Mädchen
  • Frauen
  • Mütter u.a. unterstützende Personen
  • Fachpersonen


Prävention
Ziel einer wirksamen und sinnvollen Präventionsarbeit ist:

Mädchen und junge Frauen in ihrer Selbstachtung, Selbstbestimmung und Selbstentfaltung zu stärken

Sexuelle Macht- und Gewaltstrukturen sichtbar zu machen, aufzubrechen und langfristig zu verändern

Verantwortung tragen hier vor allem die Erwachsenen, das schließt Eltern, LehrerInnen oder andere Bezugspersonen ein. Indem sie sich mit der Thematik auseinandersetzen, sich Wissen aneignen und dieses Wissen in geeigneter Form an Kinder weitergeben, tragen sie zum Schutz der Kinder vor sexuellem Missbrauch oder auch zur frühzeitigen Beendigung des Missbrauchs bei.

Für die Präventionsarbeit mit Kindern gelten die folgenden Kriterien:

  • eine alters- und geschlechtsspezifische Ausrichtung
  • Integration in den Erziehungsalltag von Elternhaus, Kindergarten und Schule
  • den Kindern klare Informationen geben und Handlungs- und Hilfsmöglichkeiten aufzeigen, da diffuse Warnungen die Kinder nur verängstigen
  • den Kindern mit der Grundhaltung begegnen, dass sie eigenständige Menschen sind, deren Willen, deren Individualität und deren physische und psychische Integrität zu achten sind.

Da sexuelle Gewalt in der Familie oder im sozialen Umfeld nach wie vor ein Tabuthema ist, werden Mädchen (und Jungen) nicht informiert, dass ihnen durch Bekannte oder Verwandte sexuelle Gewalt drohen könnte.

Mädchen (und Jungen) sind jedoch auf Informationen über die Realität des sexuellen Missbrauchs, über ihre Rechte und Handlungsmöglichkeiten angewiesen; sie müssen wissen und alltäglich erfahren, dass sie ein Recht auf körperliche und sexuelle Selbstbestimmung haben und dies auch vertreten können und dürfen.

Präventionsangebote:

  • Selbstbehauptungs – und Selbstverteidigungskurse 
  • Selbstbehauptungskurse an Schulen 
  • Elternabende 
  • Vorträge, Fortbildungen, Handlungsleitfaden


Das brauchen wir

Da unsere Arbeit durch öffentliche Mittel nur teilfinanziert wird, sind wir weiterhin dringend auf Spenden und Fördermitgliedschaften angewiesen.

So können Sie uns unterstützen
Unsere Arbeit wird von der Stadt Duisburg durch einen Sockelbetrag finanziert, mit dem wir kaum die Personalkosten für eine 19,5-Stunden-Stelle für die Beratungsarbeit, eine 17,5-Stunden-Stelle für Prävention und Fortbildung und eine geringfügig beschäftigte Verwaltungskraft abdecken können. Alle weiteren Kosten müssen wir durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und Teilnahmegebühren finanzieren.

Mit Ihrer Spende können Sie z.B.

  • die Teilnahme von Mädchen an unseren Selbstbehauptungskursen ermöglichen 
  • die Teilnahme von Frauen mit geringem Einkommen an unserer Frauentherapiegruppe unterstützen
  • die Ausstattung unserer Beratungsstelle verbessern helfen
  • zum Ausbau unserer Fachbibliothek beitragen 
  • unsere Öffentlichkeitsarbeit unterstützen
  • und ganz allgemein unser Überleben als Beratungsstelle absichern helfen!

Für Ihre Spende erhalten Sie umgehend eine Spendenbestätigung, denn Spenden und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Hier findest Du uns

Wildwasser Duisburg e.V.
Lutherstraße 36

47058 Duisburg

Ansprechpartner
Silvia Schulze-Thiemig

Tel: 0203 - 34 30 16
Fax: 0203 - 289 47 59

E-Mail: wildwasser.duisburg@t-online.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Wildwasser Duisburg e.V. aus Duisburg


Wildwasser Duisburg e.V.
Ansprechpartner:
Silvia Schulze-Thiemig

Lutherstraße 36

47058 Duisburg

Tel: 0203 - 34 30 16
Fax: 0203 - 289 47 59

Mail:
wildwasser.duisburg@t-online.de
Webseite:
www.wildwasser-duisburg.de
Spendenquittung: keine Angabe