Tierschutzverein Groß-Essen e.V.
Albert Schweizer Tierheim

Essen, Nordrhein-Westfalen
Kategorien: Kategorie Tiere 
Das sind wir

Er war ein Tier- und Menschenfreund, der Namensgeber unseres Essener Tierheims. Für viele, so auch uns, ein Vorbild.

Die Ehrfurcht vor allem Leben war seine Grundhaltung. Eine Einstellung, die leider vielen Menschen in der heutigen Zeit fehlt.

Am 14. Januar 1875 wurde er als Sohn eines evangelischen Pfarrers im Oberelsass geboren. Sein beruflicher Werdegang zeichnete ihn zu einem Universalgelehrten aus. Neben den Studiengängen der Theologie, Philosophie und der Musikwissenschaften schloss Albert Schweitzer erfolgreich ein Medizinstudium ab.

1913, knapp ein Jahr nach der Trauung mit Helene Breßlau, verlässt Schweitzer Europa, um auf der Station Lambarene in der damaligen französischen Kolonie Gabun ein Krankenhaus zu errichten.

In Zusammenarbeit mit der Pariser evangelischen Missionsgesellschaft nimmt er die tropenärztliche Tätigkeit auf.

Diese Missionsstation betrachtet er fortan als seine Lebensaufgabe. Für diesen humanitären Einsatz erhält Albert Schweitzer 1953 den Friedensnobelpreis.

Seit 1924 lebte er bis zu seinem Tod am 4. September 1965 in Äquatorialafrika, wo er den Ärmsten unter den Armen beistand.

Das machen wir

Viele unserer Schützlinge finden erfreulicherweise ein neues Zuhause durch unsere tägliche Arbeit.

Hilfreich für den Erfolg ist hierzu auch unsere Tiervermittlungsaktion "Wuff, Miau und Co." in den Stadtteilanzeigern im Essener Stadtgebiet.
Mit einem lieben Labradormischling fing alles an, der durch diese Aktion ein schönes Zuhause fand. Mittlerweile sind über 200 Tiere vorgestellt worden und der Grossteil hat dadurch Interessenten gefunden. Ausserdem wird regelmäßig über Aktivitäten des Tierschutzvereins und des dazugehörigen Albert-Schweitzer-Tierheims berichtet.

Vielen Dank an das ganze Redaktionsteam für den unermüdlichen Einsatz.

Leider haben manche unserer Tiere weniger Glück. Sie fristen ihr Dasein über Jahre im Tierheim. Darüber hinaus begegnen unserem Team im täglichen Ablauf aber auch sehr unerfreuliche Vorfälle, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten.

Das brauchen wir

Helfen kann jeder - ob materiell oder immateriell.
Für Tierfreunde gibt es zahlreiche Möglichkeiten sich im Tierschutz zu engagieren. Zum einen in der aktiven Vereinsarbeit und ehrenamtlich im Albert-Schweitzer-Tierheim, zum anderen mit Ihrer finanziellen Unterstützung. Mehr Informationen haben wir für Sie in den jeweiligen Einzelthemen der Buttonleiste zusammen gestellt.

Sind Sie eigentlich schon Mitglied im Tierschutzverein?
Mit Ihrer Beitrittserklärung zum Ausdrucken leisten Sie jetzt sofort persönliche Hilfe, damit wir unsere Arbeit weiterführen können!

Das Albert-Schweitzer-Tierheim Essen nimmt pro Jahr ca. 4.000 Tiere auf. Tiere, die ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben wurden. Für diese Tiere ist das Tierheim ein vorübergehendes Zuhause, das die Kosten für die Aufnahme, Pflege, Beherbergung und die hohen medizinischen Kosten tragen muss. Ohne die Mitgliedsbeiträge und die zahlreichen Geld- und Sachspenden wäre die Unterhaltung eines solchen Tierheims nicht möglich.

Was bedeutet Ihre Mitgliedschaft?
Eine Hand für vier Pfoten -Sie unterstützen alle Arbeiten unseres Tierschutzvereins. Denn neben der Unterbringung von herrenlosen Tieren, heißt Tierschutz auch, dass wir:
▪ beim Auffinden von verlorengegangenen Tieren mithelfen
▪ telefonisch für Bürger erreichbar sind und Fragen zum Tierschutz beantworten
▪ in der Öffentlichkeit über lokalen und nationalen Tierschutz berichten
▪ Führungen für Schulklassen anbieten u.v.m.

Ein grosses Spendenprojekt im Jahr 2009 war unsere Baumassnahme Kleintierumbau. Gerade hierzu benötigten wir seinerzeit ganz besondere finanzielle Zuwendung, da aufgrund des maroden Zustands des vorhandenen Gebäudes eine Grundsanierung dringend notwendig war.

Ein aktuelles Spendenprojekt ist seit November 2012 die Aktion "4 Räder auf 4 Pfoten":
Jeden Tag sind die Tierpfleger des Albert-Schweitzer-Tierheims Essen mit einem speziell eingerichteten Transporter unterwegs, um ausgesetzten, ausgerissenen oder verwahrlosten Tieren im Essener Stadtgebiet dringend nötige Hilfe zu leisten. Dieser „Struppiwagen“ mit vielen hundert Einsätzen auf dem Buckel ist nun in die Jahre gekommen und geht bald in Rente. Um weiterhin mobil zu bleiben, benötigen die Zweibeiner des Tierheims für die Fellnasen und das liebe Federvieh ein neues Transportmittel. Projekt-Schirmherr ist der Landtagsabgeordnete Peter Weckmann und mehr Info gibts unter NEWS.

Ständig benötigt werden auch Kleinpreise für unsere Informationsarbeit in den Stadtteilen. Einmal Sachen, die bei Ihnen vorhanden sind, die Sie aber nicht mehr benötigen. Oder neue Artikel, die Sie uns gegen eine Spendenquittung überlassen.

Hier findest Du uns

Tierschutzverein Groß-Essen e.V.
Grillostraße 24

45141 Essen

Ansprechpartner
Hans Jürgen Holler

Tel: 0201- 32 62 62

E-Mail: th-info@tierheim-essen.org



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Tierschutzverein Groß-Essen e.V. aus Essen


Tierschutzverein Groß-Essen e.V.
Ansprechpartner:
Hans Jürgen Holler

Grillostraße 24

45141 Essen

Tel: 0201- 32 62 62

Mail:
th-info@tierheim-essen.org
Webseite:
www.tierheim-essen.org
Spendenquittung: keine Angabe