Klabautermann e.V.
Am Klinikum Nürnberg Süd

Nürnberg, Bayern
Kategorien: Kategorie Gesundheit Kategorie Kinder Kategorie Seelsorge Kategorie Familie 
Das sind wir

Der Klabautermann e.V. ist ein gemeinnütziger Verein zur Betreuung und Unterstützung von chronisch kranken Kindern.

Seit mehr als 20 Jahren sammeln die ehrenamtlichen Mitglieder des Klabautermanns Spenden von Privatpersonen, Unternehmen und Organisationen, die direkt und ausschließlich der Unterstützung chronisch kranker Kinder und ihren Familien in Nürnberg und der Region Mittelfranken zugute kommen.

Die persönliche Erfahrung von Mitarbeitern der Kinderklinik im Klinikum und betroffener Eltern lieferte 1990 den Anstoß für die Initiative, bei aller nötigen Funktionalität, die Stationen kinderfreundlicher zu gestalten.

Spielsachen und Bücher wurden angeschafft und regelmäßig Unterhaltungsprogramme organisiert, um den kleinen Patienten den eintönigen Stationsalltag abwechslungsreicher und erträglicher zu gestalten. Aufgrund der überaus positiven Resonanz von Kindern, Eltern, Pflegepersonal und Ärzten hat der Verein im Laufe der Jahre sein Engagement weiter ausgebaut.

Alles, was bis heute erreicht wurde, ist vor allem der großen Hilfsbereitschaft zahlreicher Spender und Sponsoren aus der Region zu verdanken.

Der Klabautermann e.V. ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband und pflegt Beziehungen zu einer Vielzahl weiterer öffentlicher und gemeinnütziger Einrichtungen. Besonderer Dank gilt dem Förderverein Sternstunden e.V., der bereits beim Bau des Spielhauses geholfen hat und der auch weiterhin die Projekte des Klabautermann e.V. fördert.


Meilensteine
Als der Verein von einer kleinen Gruppe von Mitarbeitern der Kinderklinik gegründet wurde, dachte noch niemand an große Projekte, die in Angriff genommen werden sollten. Im Vordergrund stand vielmehr “der Wunsch, zum guten Klopfgeist” in der Kinderklinik zu werden, der auf kleine Löcher in der Betreuung von kranken Kindern hinwies und das Flickzeug gleich mitbrachte.

So wurde die Hilfe durch den Verein auf eine breite Basis unterschiedlichster Hilfeleistungen gestellt. Ob Nikolausbesuch, Weihnachtsfeier, Märchenspiele, Zaubererauftritt oder Fischfutter für das Aquarium der Kinderambulanz, oder auch die Finanzierung teuerer Spezialnahrung für Frühgeborene und die Anschaffung medizinischer Geräte, jede Maßnahme zählt und trägt zur besseren Lebensqualität der kleinen Patienten bei.

Aufgrund seiner weitgehend unbürokratischen Struktur ist es dem Verein möglich, schnell und wirkungsvoll zu helfen. Über die vielen Einzelleistungen hinaus gehend bemühen wir uns auch um langfristig angelegte Projekte, um die Hilfe nach Kriterien der Nachhaltigkeit dauerhaft zu organisieren. Wir bezeichnen diese Projekte als Meilensteine unserer Arbeit – die ohne die großzügige Unterstützung von Bürgern, Unternehmen und Organisationen nicht zu realisieren sind. Daher sind unsere Meilensteine auch ein weithin sichtbares Zeichen für die große Solidarität mit schwerkranken Kindern in unserer Region.

Das machen wir

Betreuung und Hilfe im Krankenhaus
Seit seiner Gründung konnte der Verein Klabautermann eine Vielzahl von Einzelvorhaben realisieren, die schwerstkranken Kindern den Aufenthalt im Krankenhaus erleichtern und den eintönigen Stationsalltag abwechslungsreicher zu gestalten. Dabei wurden nicht nur Spielsachen und Bücher angeschafft und regelmäßig Unterhaltungsprogramme organisiert, sondern Leistungen in vielen Bereichen erbracht, die für die Besserung und Linderung des Leidens wichtig sind.

Die vielfältigen Maßnahmen des Klabautermanns reichen von Malprojekten über die Einrichtung von zwei kindgerechten Krankenzimmern für die Langzeitliegepatienten und eines Spielplatzes im Klinikgarten, die Anschaffung zusätzlicher, medizinischer Geräte bis hin zur Finanzierung von Übernachtungsliegen.

Einen besonderen Beitrag für die normale kindliche Entwicklung liefert seit 1997 das Projekt “Sternstunden-Spielhaus”. Hier finden die erkrankten Kinder einen Ort zum unbeschwerten Spielen, in dem sie sich abseits des Stationsalltags frei entfalten und damit psychische und physische Stabilität zurückgewinnen können.

Beispiele Leistungen
  • Finanzierung der Kinder-Bücherei der Kinderklinik. Die Anschaffung von Büchern und die regelmäßige Buchausleihe mit Bücherwagen sind dadurch sichergestellt.
  • Spielzeug, Spiele und Stofftiere von Sponsoren sammeln
  • Organisation und Finanzierung von Veranstaltungen und Kinderfesten
  • Ausstattung der Spiel- und Aufenthaltsbereiche in der Kinderklinik und im Klinikgarten
  • Planung und Ausstattung des kindgerechten Leitsystems in der Kinderklinik
  • Für die kleinen Langzeitliegepatienten (u.a. brandverletzt) wurden zwei “Sternstunden”-Krankenzimmer so gestaltet, dass sie trotz ihrer großen Einschränkungen spielen und kommunizieren können
  • Ausstattung des Elternaufenthaltsraumes im Klinikum
  • Eine ärztefreie Zone wurde für die Kinder durch den Bau des “Sternstunden”-Spielhauses” auf dem Gelände des Klinikums Nürnberg Süd geschaffen
  • Finanzierung des Malprojektes “Malen mit schwer und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen” mit der Künstlerin Ursula Jüngst
  • Unterstützung von Schulungsveranstaltungen für chronisch kranke Kinder und deren Eltern
  • Finanzierung notwendiger medizinischer Geräte, wie zum Beispiel ein zweites Langzeit EEG-Gerät im Wert von DM 70.000, um die langen Wartezeiten der Betroffenen zu verkürzen
  • Anschaffung einer Reanimationspuppe und Kostenübernahme der entsprechenden Schulungen
  • Übernachtungsmöglichkeiten für Mütter und Väter in der Klinik (Anschaffung von 60 Liegen)
  • Unbürokratische Hilfe für betroffene Familien in finanziellen Notsituationen
  • In Einzelfällen übernimmt der Verein die Kosten für eine medizinische Behandlung. So finanzierte er z.B. die teure Spezialnahrung eines Säuglings, deren Kosten die Krankenkasse nicht übernehmen wollte.
  • Übernahme der Sachkosten der Behandlung eines schwer brandverletzten Kindes aus Afghanistan sowie Organisieren ihrer Betreuung (Fahrdienst, Schule, Betreuung) und Organisation weiterer Hilfen im Heimatland.


Nachsorge - Unsere Angebote
Nachsorge beinhaltet Pflegenachsorge und psychosoziale Nachsorge. In der Praxis bedeutet dies, dass Familien nach dem Klinikaufenthalt im häuslichen Umfeld von einer speziell ausgebildeten Kinderkrankenschwester und einem Sozialpädagogen begleitet und unterstützt werden.
Das Nachsorgeangebot umfasst u. a.
  • Die Klärung des individuellen Unterstützungsbedarfs der Familie und eine entsprechende Vernetzung
  • Die Anleitung und Beratung der Eltern in der Grund- und Behandlungspflege
  • Eine enge Zusammenarbeit mit dem behandelnden Kinderarzt und der Kinderklinik
  • Information und Vernetzung mit Förder- und Therapiemöglichkeiten
  • Kontaktvermittlung zu anderen betroffenen Familien und Selbsthilfegruppen
  • Stärkung der Selbstversorgungskompetenz der Familie
  • Beratung bei sozialrechtlichen Fragen
  • Information der Eltern über das Krankheitsbild und Gespräche über die damit verbundenen Sorgen und Nöte
  • Organisation von Entlastungsangeboten
  • Vätertreff


Das brauchen wir

Spenden
Spenden sind die wichtigste Säule unserer Finanzierung. Um schwerstkranken Kindern den Alltag im Krankenhaus zu erleichtern, die kindgerechte Betreuung zu fördern, Familien in Notlagen zu unterstützen und die Anschaffung medizinischer Geräte oder anderer dringend benötigter Einrichtungen zu ermöglichen, sind wir auf Spenden angewiesen.

Auch die umfassende Nachsorge ist nur durch Spenden möglich. Die Krankenkassen übernehmen lediglich einen Teil der Kosten. Insbesondere die Familieneinsätze der Nachsorgeschwestern müssen ganz oder teilweise durch Spenden finanziert werden. Trotzdem sich die Nachsorgemitarbeiter/innen oft weit über das Normalmaß hinaus engagieren, ist die Basis ihrer Arbeit eine Bezahlung, die ihrer Ausbildung entspricht. Denn die Betreuung schwerstkranker und chronisch kranker Kinder erfordert hoch qualifiziertes Personal.

Die Mitglieder des Klabautermann e.V. arbeiten ehrenamtlich und der Verein garantiert, dass allgemeine Spenden ausschließlich für gemeinnützige Projekte und Maßnahmen im Sinne der Vereinssatzung und zweckgebundene Spenden für das ausgewählte Projekt verwendet werden.

Sponsoren
Die Arbeit des Klabautermanns wird seit Jahren durch eine Vielzahl von Unternehmen aus der Region unterstützt. Sie geben nicht nur Geld und Sachspenden, sondern stellen auch Mitarbeiter und Know-how für bestimmte Aufgaben oder zeitlich begrenzte Projekte zur Verfügung. Mit diesem Engagement erhalten unsere ehrenamtlich tätigen Mitglieder kompetente Unterstützung, die für die Umsetzung unserer gemeinnützigen Projekte eine wertvolle Hilfe darstellt.

Mitgliedsbeiträge
Eine besondere Form der Spende sind Mitgliedsbeiträge. Privatpersonen oder Firmen, die Fördermitglied des gemeinnützigen Vereins Klabautermann werden, helfen mit ihren Beiträgen regelmäßig. Für die Familiennachsorge ist dies besonders wichtig, weil dadurch eine kontinuierliche Planung ermöglicht wird.

Bußgelder
Richter und Staatsanwälte haben die Möglichkeit Bußgeldstrafen gemeinnützigen und wohltätigen Vereinen zuzuweisen. Der Klabautermann bewirbt sich regelmäßig um die Zuteilung solcher Gelder.

Krankenkassen und öffentliche Zuschüsse
Eine gesundheitsökonomische Studie konnte beweisen, dass Nachsorge den betroffenen Familien hilft und Kosten im Gesundheitswesen einsparen kann. Infolge dieser Studienergebnisse wurde “sozialmedizinische Nachsorge” als Leistung ins Krankenversicherungsrecht aufgenommen. Auf dieser Basis können Krankenkassen innerhalb eines recht eng definierten Rahmens (zum Beispiel nur für Kinder bis 12 Jahren) Nachsorgeleistungen finanzieren (vgl. § 43, Abs. 2 SGB V). Bei Patientenschulungen für chronisch kranke Kinder und ihre Eltern übernehmen in der Regel Krankenkassen die Kosten, manchmal generell für eine bestimmte Schulung, manchmal im Zuge einer Einzelfallentscheidung.

Im Rahmen der Eingliederungshilfe unterstützt der Bezirk Mittelfranken gemeinsam mit dem Landesversorgungsamt und dem Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Frauen die Nachsorgearbeit durch die Finanzierung einer Sozialpädagogenstelle und einer Verwaltungskraft im Rahmen der Offenen Behindertenarbeit.

Hier findest Du uns

Klabautermann e.V.
Rosenberger Str. 7

90471 Nürnberg

Ansprechpartner
Hannelore Henke

Tel: 0911/800 01 17

E-Mail: info@klabautermann-ev.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Klabautermann e.V. aus Nürnberg


Klabautermann e.V.
Ansprechpartner:
Hannelore Henke

Rosenberger Str. 7

90471 Nürnberg

Tel: 0911/800 01 17

Mail:
info@klabautermann-ev.de
Webseite:
Spendenquittung: keine Angabe