Kinderfonds Stiftungszentrum


München, Bayern
Kategorien: Kategorie Gesundheit Kategorie Kinder Kategorie Jugendliche 
Das sind wir

Als wir vor 8 Jahren das erste Mal mit unserem Sohn zur Delfintherapie fahren wollten, standen wir vor dem fast unlösbaren Problem die Kosten für die Therapie aufzubringen.

Durch die Spenden und Unterstützung vieler Einzelpersonen und Unternehmen gelang es den Betrag aufzubringen.

Noch heute durchdringt uns ein Gefühl tiefster Dankbarkeit gegenüber allen Spenden die uns diese für unseren Sohn wichtige Therapie ermöglicht haben.

Mit der Gründung des Stiftungsfonds Delfintherapie möchten wir die uns gegebene Hilfe an andere weitergeben.

Aus diesem Grunde haben wir den Stiftungsfonds Delfintherapie ins Leben gerufen.

Der Stiftungsfonds Delfintherapie unterstützt unabhängig von schwankenden Spendenbeiträgen dauerhaft Familien mit behinderten Kindern bei der Durchführung einer Delfintherapie.

Zu diesem Zweck soll die Rechtsform einer selbstständigen Stiftung gewählt werden. Mit dieser Rechtsform ist es möglich, Vermögen zu erhalten und die Erträge dauerhaft zu nutzen. Dank der Erträge aus dem Stiftungskapital kann der Stiftungsfonds Delfintherapie seine Arbeit vorausschauender planen und langfristig Delfintherapien fördern.

Meilensteine zur Gründung der Stiftung:
  • Gründung eines Stiftungsfonds (Gründungsbetrag 5.000 €) erledigt
  • Gründung einer unselbstständigen, treuhänderischen Stiftung ( ab 25.000 €)
  • Gründung einer rechtlich selbstständigen Stiftung ( ab 50.000 €)

weitere Ziele:
  • Ausnutzung und Intensivierung aller Möglichkeiten des web 2.0.
  • Erhöhung der Follower in den Sozialen Netzwerken auf 10.000 Nutzer
  • Vernetzung zwischen Stiftung, Spendern und Projekten/Spendenempfängern
  • Finanzierung von mind. 5 Delfintherapien im Jahr


Das machen wir

Therapie
Delfingestützte Therapie ist eine speziell und individuell auf Kinder und Jugendliche mit Behinderungen und besonderen Bedürfnissen abgestimmte Therapie. Hierbei werden verschiedene Therapieformen, kombiniert mit der Interaktion des Delfins, angewendet. Der Delfin ist Motivator und Belohnung für gewünschtes Verhalten (körperlich, mental und emotional).

In den Therapiesitzungen nehmen die Kinder über die Delfine wieder Kontakt mit ihrer Umwelt auf, Ängste werden abgebaut und Verkrampfungen lösen sich. Diese positiven Impulse führen zu erstaunlichen Fortschritten in der Entwicklung der Kinder. Und das gilt für eine Vielzahl von Behinderungsformen ( z.B. Spastik, Autismus, Hirntrauma oder Geburtsschäden). Weitreichende Untersuchungen haben gezeigt, dass Therapie in Kombination mit der Interaktion eines Delfins Kinder in ihrer Weiterentwicklung fördert und sie bis zu viermal so schnell lernen.

Entwickelt wurde diese einmalige Therapieform vor über 20 Jahren von Dr. David E. Nathanson, einem amerikanischen Psychologen und Verhaltensforscher. Viele andere bekannte Therapiezentren verwenden das Konzept der delfingestützten Therapie oder bauen zumindest darauf auf.

Dr. Nathanson selbst beschreibt das Therapiekonzept der delfingestützten Therapie folgendermaßen: \" Wenn wir möchten, dass ein Kind spricht, und das Kind möchte nicht sprechen, müssen wir seine Aufmerksamkeit bekommen und es mit Hilfe des Delfins dazu bringen, den Wunsch zu sprechen in sich zu verspüren. Wir müssen das Kind dazu bringen, es einmal zu tun und dann dieses Verhalten positiv verstärken, so dass es immer wieder den Wunsch danach verspürt, zu sprechen.\"

Die delfingestützte Therapie arbeitet nicht nur an einem einzelnen Gebrechen, sondern erfasst das gesamte Kind mit seiner Persönlichkeit, seinen Stärken und Schwächen. Dabei konzentriert sich die Therapie nicht auf Dinge, welche der Patient nicht mehr kann. Die delfingestützte Therapie will die übriggebliebenen Fähigkeiten aktivieren und verbessern. Die Therapie konzentriert sich also nicht auf die irreversibel zerstörten Zellen im Gehirn, sondern auf das übriggebliebene Zellmaterial. Für den Patienten stellt der Delfin die Motivation dar, mit dem Therapeuten an Land zusammen zu arbeiten. Erst wenn die therapeutische Arbeit an Dock/Land erledigt ist, darf der Patient zur Belohnung zum Delfin ins Wasser.

Die delfingestützte Therapie ist eine Intensivtherapie für Kinder, welche Defizite in den Bereichen Sprache, Grob- und Feinmotorik, Kommunikation und Aufbau von Selbstvertrauen haben. Die Therapie ist individuell auf den Teilnehmer abgestimmt und dient zur Unterstützung früherer Therapien und weiterführender, traditioneller Behandlungen. Die delfingestützten Therapie integriert Therapietechniken aller Art. Bereits Gelerntes und Erreichtes wird gewissermaßen neu \"aktiviert\". Traditionelle Therapien, wie beispielsweise die Physiotherapie und die Sprachtherapie, erreichen nach einiger Zeit eine Grenze, welche durch die delfingestützte Therapie durchbrochen werden kann.

Auch Dr. Nathanson vertritt zum Thema „Wundertherapie\" eine klare Meinung:
Zitat: „In den Medien wird unser Therapieprogramm oft als Wundertherapie dargestellt, was es nicht ist. Wir können den Kindern mit den unterschiedlichsten Erkrankungen sehr viel helfen, aber wir können sie nicht heilen. Die Menschen müssen die Realität sehen, und die ist, dass wir den Zustand der Kinder deutlich bessern können. Aber wir können spezifische Erkrankungen nicht heilen\".



Das brauchen wir

Helfen & Spenden
Die von uns unterstützten Delfintherapien werden durch Ihre Spenden sowie durch Erträge aus dem Stiftungsfondsvermögen finanziert. Aber auch Ihr persönlicher freiwilliger Einsatz für unsere Projekte ist herzlich willkommen. Der Stiftungsfonds Delfintherapie dient ausschließlich gemeinnützigen Zwecken. Helfen auch Sie, behinderten Kindern eine Delfintherapie ermöglichen.

Spenden ist so einfach!

Wählen Sie unter folgenden Möglichkeiten:
  • Spende an den Stiftungsfonds
  • Spende für ein bestimmtes Kind
  • Zustiftung

Alle anfallenden Verwaltungskosten werden vom Stiftungsfonds getragen, so dass 100% Ihrer Spende der Therapie des bespendeten Kindes zugute kommt. Wir freuen uns über Ihre Spende! Der Stiftungsfonds verfügt über eine genaue Buchhaltung. So ist jede Spende vom Eingang in den Stiftungsfonds bis hin zur konkreten Verwendung exakt nachvollziehbar. Zusätzlich wird der Stiftungsfonds durch die Stiftungsaufsicht der Landesregierung und ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungs-Unternehmen kontrolliert.

Hier findest Du uns

Kinderfonds Stiftungszentrum
Landshuter Allee 11

80637 München

Ansprechpartner
Roque Muehlinghaus

Tel: 089 / 744 200 210
Fax: 089 / 744 200 300

E-Mail: info@stiftung-delfintherapie.de



Bist DU dieser HELD?

Vervollständige jetzt Dein Profil und stelle Dich und Deine Organisation einem breiten Publikum vor, um gro&e Aufmerksamkeit und viele Spenden zu erhalten.

Jetzt Profil vervollständigen >>
Woher stammen diese Informationen?

Die Informationen zu diesem Helden stammen von dessen Internetseite.

Logo von Kinderfonds Stiftungszentrum aus München


Kinderfonds Stiftungszentrum
Ansprechpartner:
Roque Muehlinghaus

Landshuter Allee 11

80637 München

Tel: 089 / 744 200 210
Fax: 089 / 744 200 300

Mail:
info@stiftung-delfintherapie.de
Webseite:
www.stiftung-delfintherapie.de
Spendenquittung: keine Angabe
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren